Hallo Paul,
die meisten werden dich von der Mathcore Band WAR FROM A HARLOTS MOUTH kennen.
Desweiteren bist du bei WASSBASS, DIORAMIC und ganz frisch auch bei THE OCEAN tätig.
Kannst du uns deine Bands kurz vorstellen, damit wir ein Bild von deiner gut gebuchten Zeit als Musiker bekommen?

Hallo Ronny! Richtig, die meisten werden mich sicherlich durch WAR FROM A HARLOTS MOUTH kennen, bei denen ich seit 2006 hinterm Schlagzeug sitze. Da wir allerdings zu Ende des Jahres 2013 einePause auf unbestimmte Zeit einlegen und ich auf lange Sicht einfach gerne weiterhin viel aktiv sein möchte, bin ich noch in weiteren Bands tätig. Bei WASSBASS ergänze ich seit 2011 punkig elektronische Musik mit Live Drums und habe ein Album eingespielt. Das ist eine ganz andere Erfahrung, da ich live mal auf Klick spiele und natürlich möglichst tight mit den elektronischen Sounds harmonieren muss.

Seit Anfang 2013 bin ich auch bei DIORAMIC tätig und teile mir dort momentan den Drummerposten mit Moritz Müller. Wir sind quasi für den vorherigen Drummer eingesprungen, da der jetzt als erfolgreicher Produzent durch die Welt tingelt. Auf lange Sicht werde ich wohl auch bei DIORAMIC als fester Teil der Band aktiv sein. Momentan wird das neue Album gemischt und gemastert und wird hoffentlich bald veröffentlicht. Des Weiteren werde ich ab Anfang 2014 Schlagzeuger bei THE OCEAN und freue mich schon aufs nächste Jahr. Ein paar interessante Touren und Festivals stehen schon an, die ich leider jetzt noch nicht verkünden darf.

Wie hat es mit dem Schlagzeugspielen bei dir angefangen? Was war dein Schlüsselerlebnis?

Ich habe durch meinen Vater schon sehr früh angefangen Musik zu machen. Wir haben immer viel gesungen und ich habe relativ jung begonnen Klavierunterricht zu nehmen. Der Lehrer war allerdings von der alten Schule und

Continue reading

Hallo Julia, 
die Realität zeigt leider, dass das Schlagzeugspielen eine eher männerlastige Domäne ist. Vorallem in den härteren Reihen. Es freut uns natürlich immer wieder zu sehen, dass es da draußen in dieser kurzlebigen Welt noch Ladies gibt, die sich leidenschaftlich und interessiert mit der Trommelkunst auseinandersetzen. Sei es als Youtube- Junkie, als Eventbesucher oder gar selber als Drummer-Girl!

Was war dein Schlüsselerlebnis, wo du dir sagtest: Verdammt nochmal… das ist es!

Genauer genommen begann meine Leidenschaft für Musik mit dem Gitarrespielen und zwar genau zu dem Zeitpunkt, als ich auch die Rockmusik für mich entdeckte. Mich haben die treibenden Riffs einfach so sehr gepackt und fasziniert, dass ich das unbedingt auch selber spielen können wollte. Schnell fand sich meine erste Band, doch als nach 2 Jahren die Schlagzeugerin ausstieg, entschloss ich mich dazu, mich Continue reading