Torturer

Mor Dagor

Ronny Garz – Drumming Beyond Limits (Buchrezension)

Ganz getreu dem Motto „In battle there is no law“ veröffentlichte unser geschätzter Dresdner Kollege und Extreme Drummers Universe-Initiator Ronny Garz im Sommer 2013 sein erstes Schlagzeuglehrbuch mit dem vielversprechenden Titel „Drumming Beyond Limits“. So beinhaltet das Buch einen Rundumschlag beginnend bei Hand- und Fußtechniken, Einführungen ins Verstehen und Lesen von Noten der einzelnen Ebenen der Rhythmuspyramide, weiterführend mit Warmup- und Koordinationsübungen und allerlei praktischen Beispielen, mittels derer die Unabhängigkeit der Gliedmaßen gefördert und gefordert werden. Des Weiteren bietet es einen breiten Überblick über Rudiments und deren Verwendbarkeit in der Praxis sowie über verschiedenste Stilistiken von Rock und Pop über Jazz, Funk und Latin bis hin zu Extreme Metal und Linear Drumming. Feeling wird in diesem Buch nicht thematisiert, da es ursprünglich als Begleiter der eigenen Unterrichtstätigkeit des Autors konzipiert war. Der Fokus liegt also ganz klar auf den vielen Notenbeispielen und der praktischen Spielanleitung, wobei letztere im hinteren Workshop-Teil noch um kreative Herangehensweisen in den Gebieten Polyrhythmik, Fill-In-Konzepte und nochmals Linear und Extreme Metal Drumming Bezug erweitert wird. Summa summarum ist Ronny Garz mit „Drumming Beyond Limits“ gelungen, über Grenzen verschiedener Spielniveaus und stilistischer Vorlieben hinausgreifend, eine enzyklopädisch angelegte Schlagzeugschule vorzulegen, welche Anfängern als ständiger Begleiter im Schlagzeugunterricht gleichermaßen dient wie Fortgeschrittenen als Nachschlagewerk und schnelle Einstiegshilfe in Spielweisen, die sie für sich neu oder wiederentdecken möchten.

Titel: Drumming Beyond Limits
Medium / Format: Schlagzeugschule / Ringbuch
Erscheinungsjahr: 2013
Vertrieb: www.edition-winterwork.de
Webseite: www.ronnygarz.de

 

 

Autor: Clemens Frank

Kommentare zum Artikel ausblenden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>