Hannes Großmann

Obscura

Derek Roddy – Blastbeats Evolved (DVD Review)

Derek Roddy – Blastbeats Evolved (DVD / 2009)

Der Nachfolger von Derek Roddys Education Debut “The Evolution of Blastbeats” wurde in Form einer DVD unters Volk gebracht.

Auch dieses Werk wurde wieder von Hudson Limited veröffentlicht und demnach ist auch ein hoher Qualitätsstandard zu erwarten, welchen man in keinster Weise vermisst.

Gestartet wird mit einem überzeugenden Song von “Serpent´s Rise”, nachdem es mit der Begrüßung und den ersten Kapiteln losgeht. Neben den 3 Songs von “The Evolution of Blastbeats” gibt es auf “Blastbeats Evolved” 4 weitere Tracks, die auch als Clicktracks zum Nachspielen zur Verfügung stehen.

 

Derek Roddy bespricht Themen, wie Skankbeats, Blastbeats, Blastvariationen, Rolls & Fills, Accent Patterns, Balance Übungen, Fußtechnik und Ausdauerübungen. Insgesamt sind noch 5 kleine Drumsoli auf dem Silberling vertreten, die sich auflockernd durch die DVD grooven. Stellenweise ungewöhnlich ruhig und entspannt sind diese Zwischeneinlagen interpretiert aber keineswegs langweilig oder gar unmusikalisch. Auch hier beweißt Derek Roddy, dass Allround-Drummer auf seiner Flagge steht und er sich lediglich für Extreme Metal Drumming spezialisiert hat.

Als Bonusmaterial gibt es ein Interview, eine Vorzeigerunde seiner Lieblingsnebenbeschäftigung: den Schlangen, eine Fotogalerie und ein Einblick in sein hochwertiges Drumset. Neben dem großen Unterhaltungswert von dieser Extreme Drumming DVD kann man wirklich einiges an Anregungen mitnehmen und in seinen Trommelalltag einfließen lassen. Hier wird ein großes Publikum angesprochen (für Anfänger und Fortgeschrittene) und selbst der ein oder andere Nicht-Metaller wird hier durchaus Gefallen daran finden.

 

Genre:Lehr-DVD für Deathmetal Drumming
Label:Hudson Limited
Veröffentlichungsjahr:2009
Website:Derek Roddy

Autor: Ronny Garz

Kommentare zum Artikel ausblenden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>